Freies Aktzeichnen

Ab 12. Februar 2020
jeden 2. und 4. Mittwoch von 20 bis 22 Uhr, Remisengalerie

Weitere Termine:

26.02., 11.03., 25.03., 08.04., 22.04., 13.05., 27.05.

 

In den Galerieräumen der Remise treffen sich interessierte Zeichner*innen zum freien Aktzeichnen.

Das Zeichnen nach dem lebenden Modell ist für die meisten Künstler*innen eine große Herausforderung und bedarf des ständigen Übens. In entspannter Arbeitsatmosphäre können die Teilnehmer*innen mit frei wählbaren Techniken nach dem Modell zeichnen.

Ausstellung vom 16.02. – 01.03.2020,
Remisengalerie

Vernissage: Samstag, 15. Februar 2020, 18 Uhr
Einführung in die Arbeiten durch die Künstlerin

Finissage: Sonntag, 01. März 2020, 16 Uhr
Lesung mit hr2-Moderator Martin Maria Schwarz

Öffnungszeiten: jeweils samstags und sonntags von 14-17 Uhr.
Eintritt frei.

Für ihre Ausstellung in der Remisengalerie hat die Maintaler Künstlerin drei Werkgruppen aus ihrer vielfältigen Arbeit ausgewählt: Pixione, Tafelbilder und Elefanten.


Ausstellung vom 8. – 22.März 2020,

Remisengalerie

Vernissage: verschoben auf Sonntag, 8. März 2020, 14 Uhr

Öffnungszeiten: jeweils samstags und sonntags von 14-17 Uhr.
Eintritt frei.

Seit ihrer Studienzeit in Teheran hat Mojgan Razzaghi immer ein Thema ganz besonders beschäftigt: "die FRAU". Dazu war es ihr wichtig, sich über alle Frauenangelegenheiten und -rechte zu informieren, nicht nur zu Frauen in ihrem Heimatland Iran und deren kulturelle Einschränkungen, sondern auch wie weltweit Frauen mit ihren unterschiedlichen persönlichen und sozialen Bedingungen und Hintergründen zurechtkommen.


Konzert mit Lesung

Freitag, 20. März 2020 um 20 Uhr
Remisengalerie

Abendkasse: 20 €
Vorverkauf: 18 € beim Buchladen am Freiheitsplatz oder hier:

 

Sind Neo-Nazis Monster oder Menschen? Welche Pfade führen in den Sumpf der rechten Szene? Und was muss auf den Wegweisern stehen, die aus dem Dickicht dumpfen Deutschtums, tragischer Heldenträume und Versagerängsten wieder herausführen?


Nur für Frauen!

Yin-Yoga-Stunde mit Solokonzert

Samstag, 21. März 2020 von 17 – 19 Uhr
Kassettensaal der Remise

Abendkasse: 18 €
Vorverkauf: 16 € beim Buchladen am Freiheitsplatz oder hier:

Ab 18:30 Uhr ist auch ein separater Zugang zum Konzert möglich.
Der Eintritt hierzu beträgt 5 € (nur Abendkasse)

 

Zu Beginn leitet die Yogalehrerin Manuela Weiss eine sanfte Yin-Yoga-Stunde (ca. 90 min). Petra Eisend begleitet diese Yogastunde live mit Klängen von ihren Handpans. Daran anschließend gibt sie ein kleines Solokonzert. Auch Ungeübte können an der Yogastunde teilnehmen.

Mitzubringen sind: Yoga- oder Isomatte, Kissen und eine Decke.


Malerei, Optical Portraits, Skulpturen

Ausstellung vom 29.03. – 13.04.2020,
Remisengalerie

Vernissage: Samstag, 28. März 2020, 18 Uhr

Öffnungszeiten: jeweils samstags, sonntags und Ostermontag von 14-17 Uhr.
Eintritt frei.

Der 1973 in Minsk, Belarus, geborene Künstler studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei der Bildhauerin Prof. Beate Schiff und bei Prof. Jannis Kounellis. Seine Werke sind geprägt von einer Vielfalt verschiedener Techniken, in denen er die Grenzen seiner Formensprache immer wieder aufbricht und für sich neu definiert.